Kreditkarte.info - Infos, Preise, Konditionen

Fidor SmartCard

Details zur Fidor SmartCard

  1. Kosten beim Bezahlen
  2. Kosten beim Geldabheben
  3. Kosten für Rechnungsausgleich
  4. Versicherungen
  5. Extras zur Kreditkarte
  6. Weitere Details zur Kreditkarte

Die Fidor SmartCard vereint drei Aufgaben in einer Karte. Die Karte dient als Kreditkarte, mit welcher Sie weltweit bezahlen bzw. Bargeld abheben können. Die Maestro-Funktion erweitert den Akzeptanzkreis der Karte und durch die integrierte Funktion "PayPass" können Transaktionen auch kontaktlos durchgeführt werden.

Die Kreditkarte können Sie beim nächsten Wocheneinkauf oder im kommenden Urlaub einsetzen. Die weltweite Akzeptanz der Fidor SmartCard ist durch Mastercard und Maestro gegeben. 

Zeit sparen mit PayPass

Mit der Fidor SmartCard können Sie kontaktlos bezahlen. Achten Sie beim nächsten Einsatz der Kreditkarte einfach auf das Akzeptanzzeichen von PayPass. Für den Bezahlvorgang müssen Sie die Fidor SmartCard lediglich an das Kartenterminal halten. Über eine Distanz von wenigen Zentimetern (NFC – Near Field Communication) werden alle relevanten Daten (Betrag, Kartennummer) übertragen.

Ihr Vorteil: Der Bezahlvorgang ist innerhalb von wenigen Sekunden abgeschlossen. Beträge unter 25 Euro müssen weder per PIN noch per Unterschrift bestätigt werden. Zu Ihrer eigenen Sicherheit muss die erste Zahlung mit der Fidor SmartCard kontaktbehaftet sein. Sie müssen Ihren PIN eingeben um die Kreditkarte online zu autorisieren und für das kontaktlose Bezahlen „freizuschalten“.

Kostenloses Girokonto inklusive

Zur Fidor SmartCard erhalten Sie ein kostenloses Girokonto dazu. Der Einfachheit halber wird die Kreditkarte direkt über das Girokonto abgerechnet. Sie sparen sich unnötige Überweisungen zwischen mehreren Konten. Online-Zahlungen sind durch das mTAN-Verfahren abgesichert. Über den persönlichen Online-Zugang haben Sie jederzeit Einsicht in Ihre Bewegungen mit der Fidor SmartCard. Ein- und Auszahlungen können Sie jederzeit selbstständig ausführen. Transaktionen werden Ihnen in Echtzeit im Online-Bereich angezeigt.

Beachten Sie, dass der Karteneinsatz in Wettbüros, Casinobetrieben und Lotteriegesellschaften Gebühren mit sich bringt (siehe Preisverzeichnis Fidor Bank).

Girokonto ohne Dispo – ohne Schufa

Das kostenlose Girokonto der Fidor SmartCard wird auf Guthabenbasis geführt. Aus diesem Grund kann eine Verschuldung ausgeschlossen werden. Überweisen Sie Geld auf das kostenlose Girokonto und schon können Sie die Fidor SmartCard in vollem Umfang einsetzen. Auf Wunsch können Sie einen Dispositionskredit beantragen (Bonität vorausgesetzt). 

Tipp: Nutzen Sie das Girokonto der Fidor SmartCard als Gehaltskonto. So verbessern Sie Ihre Bonität.

Geld-Notruf

Der Geld-Notruf ist ein spezieller Service der Fidor SmartCard. Leihen Sie sich Geld, wenn Sie es wirklich dringend brauchen. Hierfür genügt ein einziger Klick in Ihrem Online-Bereich auf den Geld-Notruf-Button. Für die Rückzahlung stehen Ihnen bis zu 60 Tage zur Verfügung.

  • 100 Euro leihen = 30 Tage Rückzahlung
  • 199 Euro leihen = 60 Tage Rückzahlung

Für diesen Service wird eine Gebühr fällig, zahlen Sie jedoch innerhalb der vorgegebenen Zeit zurück, schreibt man Ihnen einen Euro auf dem Girokonto gut. Um den Geld-Notruf nutzen zu können, müssen Sie sich vorab vollständig legitimiert haben, dies beinhaltet auch eine Bonitätsprüfung.

Jeden Monat 2 Euro Bonus mit der Fidor SmartCard sichern

Eine Aktion lautet meist „je mehr, desto besser“. Nicht bei der Fidor Bank. Denn je weniger Sie die Fidor SmartCard zum Bargeld abheben einsetzen, umso mehr gibt man Ihnen zurück. Genauer gesagt: Setzen Sie die Kreditkarte nicht zum Bargeld abheben ein, werden Ihnen monatlich 2,00 Euro gutgeschrieben. Setzen Sie die Kreditkarte monatlich einmal zum Bargeld abheben ein, wird Ihnen immerhin noch 1,00 Euro gutgeschrieben.

Weiteres Bonusprogramm möglich

Die Fidor Bank bietet ihren Kunden mehr als 2,00 Euro monatlichen Bonus an. Das spezielle Programm beinhaltet weitere Boni, wenn Sie als Kunde

  • Fidor Produkte weiterempfehlen und zum Vertragsabschluss bringen
  • sich aktiv in der Online-Community bewegen
  • weitere Community-Mitglieder werben
    uvm.

Sie sparen nicht nur Geld, wenn Sie die Fidor SmartCard weniger zum Bargeld abhaben nutzen, sondern auch durch die aktive Teilnahme an der Fidor-Community. Weitere Informationen sowie genaue Inhalte des Bonusprogramms erhalten Sie beim Anbieter.

Fidor SmartCard bestellen


1. Kosten beim Bezahlen


Inland

0,00 €

Euro-Zone

0,00 €

Fremdwährung in EU

1,50 % (vom Umsatz)

Fremdwährung außerhalb EU

1,50 % (vom Umsatz)


Bei Karteneinsätzen in Wettbüros, Casinobetrieben und Lotteriegesellschaften werden 3% vom Umsatz fällig.

2. Kosten beim Geldabheben


Inland

0,00 € für die ersten zwei Abhebungen pro Monat *

Euro-Zone

0,00 € für die ersten zwei Abhebungen pro Monat *

Fremdwährung in EU

0,00 € für die ersten zwei Abhebungen pro Monat *

Fremdwährung außerhalb EU

0,00 € für die ersten zwei Abhebungen pro Monat *


* ab der 3. Verfügung 2,50 € je Abhebung (bei Abhebung in Fremdwährung zzgl. 1,50 %)

3. Kosten für Rechnungsausgleich


Effektivzins Vollzahlung

zinsfrei

Sollzins Vollzahlung

zinsfrei

Effektivzins Ratenzahlung

kein Zins

Sollzins Ratenzahlung

kein Zins

Rücküberweisung auf Referenzkonto

keine Angabe



4. Versicherungen


Krankenversicherung

Nicht inbegriffen

Reiserücktritt

Nicht inbegriffen

Reisegepäck

Nicht inbegriffen

Unfall

Nicht inbegriffen

Weitere Versicherungen

Nicht inbegriffen


5. Extras zur Kreditkarte


Cashback

Nein

Bonuspunkte

Nein

Rabatte

Nein


6. Weitere Details zur Kreditkarte


Anbieter

Fidor Bank

Kartensystem

Mastercard

Kreditlimit

Ja, möglich

Guthaben aufladen

Ja (Guthabenzinsen 0,00 %)

Girokonto inklusive

Ja (nur in Verbindung mit Konto)

Partnerkarte

Nein

Schufaprüfung

Ja

Rückzahlung

Prepaid/Guthabenbasis, Lastschrift vom integrierten Konto

Ratenzahlung möglich

Nein


Stand: 04.11.2019