DKB plant Änderungen bei der Kreditkarte

Gibt es bei der DKB Kreditkarte zukünftig auch eine Teilzahlungsoption? Ein Test unter Nutzern deutet auf relevante Veränderungen hin.

Die DKB Kreditkarte gehört in Deutschland zu den beliebtesten Modellen und ist im Portemonnaie von Millionen Verbrauchern in Deutschland zu finden. Das liegt auch daran, dass die Kreditkarte im Kreditkarten-Vergleich immer wieder positiv auffällt. Die Karte ist komplett kostenlos und bietet kostenfreie Abhebungen in Deutschland und weltweit. Aktivkunden zahlen selbst für Zahlungen in Fremdwährungen keine Gebühren. Doch das positive Produkt könnte sich in den nächsten Jahren möglicherweise gravierend verändern – darauf deutet ein Bericht des Portals finanz-szene.de hin.

Zinsen statt vollständiger Rückzahlung im Gespräch

Bislang ist die Funktion der DKB Kreditkarte mit Blick auf die Rückzahlung schnell und einfach erklärt: Jeder Kunde hat einen vorher festgelegten Kreditrahmen, der anfangs meist bei 500 Euro im Monat liegt. Alle Zahlungen innerhalb von 30 Tagen werden dann von dem Kartenrahmen abgezogen, der gesamte Beitrag wird dann entsprechend einmal monatlich vom DKB Girokonto abgezogen. Eine Kombination mit einem anderen Konto ist nicht möglich und auch die verspätete Rückzahlung ist bei der Kreditkarte der DKB nicht vorgesehen. Genau das könnte sich allerdings ändern, denn die DKB testet unter Nutzergruppen aktuell vier verschiedene Optionen einer weiterentwickelten Kreditkarte – eine verzinste Rückzahlung gibt es dabei in jeder davor.

10 bis 20 Prozent Zinsen für die Rückzahlung

Wer nun darauf hofft, dass die Verzinsung bei der Kreditkarte analog zum Dispositionszins beim Girokonto der DKB angenehm niedrig ist, hat sich leider getäuscht. Die DKB plant laut den Medienberichten in den Nutzergruppen mit einem Zinssatz zwischen 10 und 20 Prozent. Es wäre also egal, für welche der Optionen sich die DKB entscheidet – hohe Zinsen gäbe es in jedem Fall. Die Zinssätze orientieren sich dabei scheinbar auch stark daran, was andere Banken für Zahlungen mit der Kreditkarte nehmen. Bei der Barclaycard Visa, Gebührenfrei Mastercard Gold oder auch Hanseatic Bank GenialCard liegen die Zinsen ebenfalls zwischen 10 und 20 Prozent bei Nutzung der sogenannten Teilzahlungsoption.

Teilzahlungsoption könnte bei der DKB sogar zur Pflicht werden

Noch ist nicht klar, ob die DKB plant, die Änderungen generell für alle Kunden einzuführen oder ob es sich nur um ein zusätzliches Produkt handeln soll. Dass zudem auch von einem Bonusprogramm sowie Versicherungsleistungen die Rede ist, spricht eher für ein zusätzliches Premium-Produkt. Unklar ist auch noch, ob die Teilzahlungsoption zur Pflicht wird – das bedeutet, dass Kunden selbstständig überweisen müssen, um Zinsen abzuwenden – oder nicht. Hier gibt es je nach Testgruppe unterschiedliche Vorgaben. In jedem Fall ist klar: Rund um die DKB Kreditkarte wird es in den kommenden Monaten noch einige interessante Neuigkeiten geben.