Feiertagsgeschäft sorgt erneut für Rekode

Online-Handel und Kreditkarten – diese beiden Bereiche wachsen seit Jahren im Gleichschritt. Im Weihnachtsgeschäft gab es erneut Rekorde.

Der Online-Handel in Deutschland wächst seit Jahren, genauso die Zahl der Transaktionen mit Kreditkarten wie der Deutschland Kreditkarte. Doch die ganz großen Rekorde in beiden Bereichen kommen seit jeher aus den USA. Hier ist das beste Beispiel ein aktueller Bericht von Mastecard zu den Umsätzen an den Feiertagen. Obwohl die gemessene Periode zwischen Thanksgiving und Heiligabend deutlich kürzer war als im Vorjahr, wurde erneut ein Rekord aufgestellt.

Unser Tipp für Sie!

1Plus Visa Card
+ 1,00% Tankrabatt** und 5% Reiserabatt***
1Plus Visa Card
- ohne Jahresgebühr
- weltweit kostenlos Geld abheben*
- weltweit gebührenfrei bezahlen
- 1% Tankrabatt weltweit**
- 5% Reiserabatt
Ich möchte mehr erfahren
** Bis max. 400 € Tankstellenumsatz pro Monat, Akzeptanz Ihrer Visa Karte vorausgesetzt.
*** Bei Buchung der Reise über die Urlaubsplus GmbH; Bezahlung mit Kreditkarte vorausgesetzt.

18,8 Prozent Wachstum bei den Online-Kartenzahlungen

Bei Mastercard und vermutlich genauso auch bei Visa und American Express knallen nach einem sehr erfolgreichen Geschäft in der sogenannten Feiertagssaison sicherlich die Korken. Eine Studie von Mastercard, die das Unternehmen immer zur Zeit zwischen Thanksgiving und Heiligabend veröffentlicht, zeigen sich die guten Ergebnisse besonders gut: Demnach kam es in dieser Periode zu einem Wachstum von 18,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Faszinierende daran: Die Zeitspanne war insgesamt sechs Tage kürzer als im Jahr zuvor. Dennoch ist die Zahl der Transaktionen mit Kreditkarten von Mastercard im Internetgeschäft noch einmal um ein ganzes Stück in die Höhe geschnellt – ein Erfolg, der sich wohl auch in den nächsten Jahren wiederholen wird.

Besonders viele Kartenzahlungen im Online-Handel

Dass Mastercard einen Blick auf die Zahlungen im Online-Handel wirft, hat einen ganz besonderen Grund: Die Zahl der Kartentransaktionen ist im Internetgeschäft besonders hoch, gerade in den USA. Hier wird im Internet primär mit Kreditkarten von Visa, Mastercard und American Express bezahlt. Zudem spielt PayPal (auch hier können Kreditkarten hinterlegt werden) eine wichtige Rolle. In den Vereinigten Staaten sind Kreditkarten zwar auch im Einzelhandel wichtiger als in Deutschland, doch vom Wachstum im Internet profitieren die Kreditkartenriesen besonders stark. Die Erfolge aus dem Feiertagsgeschäft machen diese Entwicklung noch einmal mehr als deutlich.

Wachstum in kleinerem Maße auch in Deutschland

Hierzulande dürfen sich Kartenkonzerne wie Visa oder Mastercard ebenfalls über ein Wachstum freuen – im Weihnachtsgeschäft genauso wie bei der Zahl der Kartentransaktionen im Internet. Alles spielt sich aber in einem deutlich kleineren Maße ab. Interessant ist dabei aber ein ähnlicher Effekt wie in den USA: Im Internet setzen die Deutschen im Schnitt häufiger auf eine Kreditkarte als im Einzelhandel, wenngleich sich dieser Trend durch das Mobile Payment mit Apps wie Apple Pay oder Google Pay ändern könnte. In jedem Fall lohnt es sich bei diesem Trend dabei zu sein und eine passende Karte aus dem Kreditkarten-Vergleich im Portemonnaie zu haben.