Finanztest empfiehlt drei kostenlose Kreditkarten

Bei der Wahl einer Kreditkarte ist es seit jeher wichtig, dass man auf bestimmte Gebühren achtet – eine Analyse von Finanztest macht das sehr deutlich.

In Deutschland gibt es mittlerweile knapp 35 Millionen Kreditkarten, herausgegeben werden diese von Dutzenden verschiedenen Banken. Wer sich schon einmal nach einer Kreditkarte umgesehen hat, der weiß, dass einem etwa im Kreditkartenvergleich zahlreiche verschiedene Optionen erwarten. Eine gute und fundierte Entscheidung zu treffen, ist dabei alles andere als einfach. Gerade deshalb ist es wichtig, auf Empfehlungen zu hören. Eine interessante Analyse in dieser Hinsicht kommt aktuell von Finanztest, einem Magazin der Stiftung Warentest.

Unser Tipp für Sie!

Miles & More Gold Credit Card Business
+ 4.000 Meilen Willkommensbonus*
Miles & More Gold Credit Card Business
- Kreditkarte für Selbständige und Freiberufler
- inkl. Premium-Versicherungspaket
- 1 Meile je 1 Euro Umsatz
- unbegrenzte Meilengültigkeit
- Prämienmeilen in Statusmeilen tauschen
Ich möchte mehr erfahren
* Der Willkommensbonus für Ihre Miles & More Gold Credit Card oder Miles & More Gold Credit Card Business wird Ihnen kurz nach Kartenausstellung automatisch auf Ihrem Miles & More Meilenkonto gutgeschrieben. Angebot gilt nur bei erster Kartenausstellung für Neukunden. Der Willkommensbonus gilt bei einer Mindestvertragsdauer von 12 Monaten für das beantragte Produkt. Bei einer Kündigung des Kartenproduktes und/oder des Produkts in den ersten 12 Monaten der Vertragslaufzeit wird der Willkommensbonus dem Miles & More Meilenkonto wieder abgezogen.

Bis zu 180 Euro Ersparnis mit der richtigen Karte

Die Experten von Finanztest haben insgesamt 28 gängige Kreditkarte unter die Lupe genommen, um für Verbraucher nach einem guten Preis-Leistungsverhältnis zu forschen. Die Ergebnisse lassen dabei durchaus aufhorchen, denn die Ersparnis mit der richtigen Wahl kann bei einem normalen Nutzungsverhalten bei ganzen 180 Euro im Jahr liegen. Dafür lohnt es sich auf jeden Fall im Kreditkartenvergleich genau hinzusehen und sich bei der Entscheidung ein wenig Zeit zu lassen. Finanztest weist darauf hin, dass besonders in vier Bereichen relevante Gebühren drohen:

  • Jahres- oder Monatsgebühr
  • Gebühren für Abhebungen
  • Gebühren für Zahlungen im Ausland
  • Teilzahlungszinsen

Bei der Wahl der Kreditkarte ist es entsprechend besonders wichtig, auf diese Gebühren zu achten. Wer das nicht tut, stößt oft auf einige unerwartete Kosten.

Deutschland-Kreditkarte und GenialCard gewinnen

Bei den Kreditkarten ohne Bindung an ein Girokonto hat Finanztest zwei Kreditkarten besonders hervorgehoben. Die Rede ist von der Deutschland-Kreditkarte sowie der GenialCard. Beide Karten kommen ohne Jahresgebühr aus und haben auch keine versteckten monatlichen Gebühren. Die Beantragung sowie das Halten der Karte sind ohne Einschränkungen kostenlos. Zudem sind Abhebungen und auch Zahlungen in Fremdwährungen ebenfalls gebührenfrei – weltweit. Die einzige Gefahr für relevante Kosten ergibt sich durch die optionale Teilzahlungsoption. Diese müssen Kunden allerdings nicht nutzen, sondern können diese auch einfach abwählen. Dies ist auch der Grund, warum die Tester die Karten als attraktiver einstufen als etwa die Gebührenfrei Mastercard Gold oder auch die Barclaycard Visa.

DKB Visa Kreditkarte weiß zu überzeugen

Ebenfalls ein positives Fazit ziehen die Tester mit Blick auf die DKB Visa Kreditkarte. Die Karte gibt es zwar nur in Kombination mit dem Girokonto, dafür halten sich auch hier potenzielle Kostenfallen stark in Grenzen. Abhebungen und Zahlungen in Fremdwährungen sind auch bei der Karte der DKB kostenfrei und eine Monats- oder Jahresgebühr gibt es nicht. Einziger Haken: Nur Aktivkunden (mindestens 700 Euro Geldeingang im Monat) können das Produkt nutzen. Dennoch sehen die Tester von Finanztest auch das Produkt der DKB insgesamt sehr positiv.