Mehr als 50 Kreditkarten mit Apple Pay nutzen

Immer mehr Karten im Kreditkartenvergleich können mit Apple Pay verknüpft werden. Um den Überblick zu behalten, haben wir die wichtigsten zusammengefasst.

Mehr als 50 Banken in Deutschland arbeiten mittlerweile mit Apple Pay zusammen, auch Google Pay kommt auf immer mehr Partner. Entsprechend wird es für Verbraucher auch immer schwieriger, einen Überblick über die entsprechenden Anbieter zu behalten. Gleichzeitig nimmt die Bedeutung von kontaktlosen Zahlungen allerdings immer weiter zu, sodass die Entscheidung noch öfter bewusst für eine Kreditkarte fällt, die kontaktlose Zahlungen auch über das Smartphone ermöglicht.

Von der Sonderfunktion zum Standard

Im letzten Jahr hat sich der Kreditkarten-Vergleich mit Blick auf das mobile Bezahlen enorm schnell verändert. Das zeigt sich mit Blick auf Apple Pay besonders, denn der Dienst war am Anfang des Jahres noch ganz klar eine Besonderheit. Nur ein Bruchteil der Anbieter bot zu diesem Zeitpunkt die Möglichkeit, die Kreditkarte mit Apple Pay zu verknüpfen. Über die Monate wurden es dann immer mehr, sodass das Bezahlen mit dem Smartphone zentraler in die Mitte der Gesellschaft gerückt ist. Mittlerweile kann man sagen, dass Apple Pay gewissermaßen zum Standard im Kreditkartenvergleich gehört. Nicht mehr nur bei Testsiegern wie der DKB Kreditkarte oder der Deutschland-Kreditkarte, sondern mittlerweile bei einer Vielzahl an Karten ist Apple Pay immerzu an Bord.

Klassische Banken springen auf den Zug auf

Wie schnell die Entwicklung mit Blick auf Apple Pay in den letzten Monaten war, zeigt ein Blick auf die Filialbanken, die mittlerweile eine Zahlung über den neuen Zahlungsdienst von Apple anbieten. Konkret ist eine Verknüpfung der Kreditkarte schon jetzt bei den folgenden Instituten möglich:

  • Commerzbank
  • Deutsche Bank
  • HypoVereinsbank
  • Sparda-Bank (je nach Region)
  • Sparkasse
  • Volksbanken Raiffeisenbanken

Besonders fällt dabei auch noch die Sparkasse auf, denn sie hat im Herbst eine große Errungenschaft verkündet. Als erste Bank in Deutschland bietet sie die Möglichkeit, auch die Girokarte mit Apple Pay zu verknüpfen. Bis heute bietet diese Sonderfunktion keine andere Bank, wenngleich einige der Konkurrenten bald folgen wollen.

Apple Pay als Standard bei kostenlosen Kreditkarten

Geht es um die Konkurrenz der Internetbanken, ist Apple Pay sowieso schon etabliert. Mitunter zuerst haben Direktbanken die Einführung des Dienstes bekannt gegeben, teilweise sogar schon vor mehr als zwei Jahren. Die wichtigsten kostenlosen Kreditkarten mit Apple Pay im Überblick:

  • Gebührenfrei Mastercard Gold (Advanzia Bank)
  • American Express Blue Card (American Express)
  • Barclaycard Visa (Barclaycard)
  • Comdirect Visa Card (comdirect)
  • Consors Finanz Mastercard (Consors Finanz)
  • Deutschland-Kreditkarte (Hanseatic Bank)
  • DKB Visa Card (Deutsche Kreditbank)
  • GenialCard (Hanseatic Bank)
  • ING Kreditkarte (ING)
  • N26 Mastercard (N26)

Dabei handelt es sich zudem nur um eine Auswahl, denn auch einige weitere Banken bieten die Möglichkeit zu kontaktlosen Zahlungen mit dem Smartphone. Apple Pay ist zweifelsfrei in der Mitte des Kreditkartenvergleichs angekommen.