Sparkassen bestätigen Start von Apple Pay in 2019

Die Zusammenarbeit von Apple Pay und den Sparkassen könnte bald endlich Früchte tragen – noch in diesem Jahr soll die Unterstützung für Kreditkarte kommen.

Von einer unendlichen Geschichte muss man vielleicht noch nicht sprechen. Dass es nun scheinbar in wenigen Wochen tatsächlich Apple Pay in Verbindung mit Sparkassen Kreditkarten genutzt werden kann, ist dennoch das Ende eines langen hin und her. Komplett vorbei ist dieses aber noch nicht, denn auch wenn die Unterstützung für Kreditkarten noch 2019 kommen soll, mit der Girokarte soll die Nutzung des Service erst 2020 möglich sein.

Unser Tipp für Sie!

Deutschland-Kreditkarte Gold + Weltweit gebührenfrei Geld abheben*

- kein Kontowechsel notwendig
- weltweit kostenlos Geld abheben*
- inklusive Reiseversicherungen
- 5 % Reiserabatt bei Urlaubsplus
- bis zu 15 % Online-Cashback

Deutschland-Kreditkarte Gold
Mehr Infos
* Mit der Deutschland-Kreditkarte Gold der Hanseatic Bank kann an Geldautomaten weltweit gebührenfrei Bargeld abgehoben werden. Gegebenenfalls können hierbei Gebühren des Geldautomatenbeteibers anfallen. Das heißt, zusätzlich zum Auszahlungsbetrag können Geldautomatenbetreiber individuelle Entgelte erheben, worauf die Hanseatic Bank keinen Einfluss hat. Derzeit ist dies nur im Ausland (z.B. in Thailand oder den USA) der Fall.

** Die Jahresgebühr von 45 Euro für die Deutschland-Kreditkarte Gold entfällt in den Folgejahren, wenn im jeweiligen Vorjahr ein Jahresumsatz von min. 3.000,– € erreicht wurde. Ausgenommen sind Umsätze am Geldautomaten und Überweisungen auf das Referenzkonto.

*** Teilnahmeberechtigt sind alle Kreditkartenkunden der Hanseatic Bank. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist vom 25.11. bis 24.12.2019 möglich und setzt die Anmeldung sowie einen Karteneinsatz im Aktionszeitraum voraus. Pro Teilnehmer ist nur eine Anmeldung zur Verlosung möglich. Die Verlosung findet nach dem Zufallsprinzip statt. Die Gewinner werden per E-Mail informiert und erhalten ihre Preise in Form einer Gutschrift auf ihr Kreditkartenkonto. Die Gewinne werden nicht bar ausgezahlt. Ausgenommen sind Mitarbeiter der Hanseatic Bank, der Tochtergesellschaft Hanseatic Service Center GmbH sowie alle Angehörigen der vorgenannten Mitarbeiter.

Sparkasse plant Apple Pay Start noch 2019

Schon länger wird darüber spekuliert, wann es mit der Sparkasse nun endlich bei Apple Pay losgibt. Nachdem beide Partner Mitte des Jahres bekanntgegeben hatten, in wenigen Monaten zu starten, wurde es erst einmal ruhig um die Sparkasse und Apple Pay. Der Grund dafür liegt vermutlich auch darin, dass die Entwicklung der passenden Technologie zur Nutzung von Girokarten bei Apple Pay länger dauert als erwartet. Wohl auch deshalb hat die Sparkasse mittlerweile auch eine Zwischenlösung akzeptiert. Wie die Bank in einem Tweet bekanntgegeben hat, will die Sparkasse noch in diesem Jahr mit Kreditkarten starten, im neuen Jahr dann erst mit der Girokarte.

Die neuerliche Ankündigung spricht allerdings klar dafür, dass die Sparkasse definitiv noch dieses Jahr mit Apple Pay starten wird – für Kunden ist das zweifelsfrei eine gute Nachricht.

Visa und Mastercard werden unterstützt

Sobald die Kooperation von Apple Pay und der Sparkasse startet, sollen Kunden der größten Bankengruppe in Deutschland alle Kreditkarten hinterlegen können – egal ob es sich um Modelle von Visa oder Mastercard handelt. Darüber hinaus soll die Akzeptanz sofort für alle Sparkassen in Deutschland ermöglicht werden. Damit soll verhindert werden, dass es bei der Nutzung von Apple Pay regionale Unterschiede zwischen den verschiedenen Sparkassen gibt. Kunden sollen vielmehr die Möglichkeit haben, den Zahlungsdienst in ganz Deutschland nutzen zu können. Im kommenden Jahr soll das dann auch mit anderen Zahlungskarten möglich sein.

Bewegte Geschichte zwischen Sparkassen und Apple Pay

Die letzten Jahre war die Beziehung zwischen Sparkassen und Apple Pay alles andere als einfach. Zuerst wollten die Sparkassen partout nichts von dem Dienst wissen und sich mit einer eigenen Lösung durchsetzen. Nachdem dies nicht klappte, näherten sich beide Partner an. Die Sparkassen wollten allerdings zwingend eine Akzeptanz von Girokarten – nun kommt diese allerdings doch erst später und Sparkassen Kreditkarten werden doch zuerst zu Apple Pay hinzustoßen. Wem das alles zu lange dauert, der findet im Kreditkarten-Vergleich auch heute schon viele Alternativen, die einfach mit einem bestehenden Konto verknüpft werden können und sofort mit Apple Pay funktionieren.