Sparkassen gelingt außergewöhnlicher Marktstart in Deutschland

Die Sparkasse feiert einen enormen Erfolg. Der Start von Apple Pay mit Girocard ist der erfolgreichste Marktstart in Deutschland.

Offizielle Zahlen fehlen noch, aber die Sparkassen haben etwas geschafft, dass ihnen sicherlich nicht jeder zugetraut hatte. Mit dem Alleingang hin zur Verknüpfung von Apple Pay mit Girokarten ist es den Sparkassen gelungen, einen noch einmal deutlich größeren Kundenkreis anzusprechen. Laut des Portals finanz-szene.de dürften die Nutzerzahlen allein in den ersten Tagen bei mehr als 500.000 liegen – ein neuer Rekord.

Sparkassen haben schon einmal einen Rekord aufgestellt

Die Erfolgsgeschichte Apple Pay und Sparkasse gab es vor einigen Monaten schon einmal. Als die Sparkassen nach längerer Verzögerung mit Kreditkarten und dem Bezahldienst gestartet waren, hatten innerhalb einer Woche so viele Kunden die Anmeldung durchgeführt wie bei keiner anderen Bank. Das war insofern eine Sensation, als die Sparkassen-Kunden nicht unbedingt als enorm mobilaffin gelten. Dennoch hat die Sparkasse schon zu diesem Zeitpunkt die Konkurrenz der Direktbanken und andere größere Banken hinter sich gelassen. Nach zehn Tagen hatten bereits mehr als 200.000 Kunden den Bezahldienst für Kreditkarte und Smartphone aktiviert. Die Zahlen mit der Einführung der Girokarte dürften noch deutlich höher liegen.

Finanz-Szene schätzt mehr als 500.000 Aktivierungen

Offizielle Zahlen zum erfolgreichen Start von Apple Pay mit Girokarte fehlen bei den Sparkassen aktuell noch. Dennoch ist schon jetzt klar, dass der Marktstart ein absoluter Erfolg ist. Aus Branchenkreisen hört man, dass die Zahlen noch einmal besser sind als erwartet. Finanz-Szene hat entsprechend eine Schätzung aufgestellt, wie viele Kunden schon mit von der Partie sein dürften. Grundlage ist eine Zahl von etwa 3,5 bis 4 Millionen potenziellen Nutzern – das sind all diejenigen, die sowohl ein Apple-Gerät als auch eine entsprechende Girokarte und App haben. Schon bei einer Durchdringung von nur 15 Prozent ergäbe dies mehr als 500.000 Aktivierungen in den ersten Tagen. Zum Vergleich: Bei der Kreditkarte lag die Durchdringung bei mehr als 20 Prozent.

Sparkassen könnten Apple Pay den Durchbruch bringen

Zwar nutzen schon heute viele Inhaber von attraktiven Karten aus dem Kreditkarten-Vergleich Apple Pay, doch die neue Zusammenarbeit mit Blick auf die Girokarte könnte dem Dienst endgültig den Durchbruch bringen. Zwar mögen Kreditkarten wie die Deutschland-Kreditkarte in Kombination mit Apple Pay insgesamt noch etwas attraktiver sein. Klar ist aber eben auch: Die Sparkassen haben einen enormen Kundenkreis und haben schon in den ersten Tagen gezeigt, dass das Ziel ganz klar ist: der größte Partner von Apple Pay in Deutschland. Nicht umsonst kommen sowohl Bestands- als auch potenzielle Neukunden nicht um die zahlreichen Werbeanzeigen der Bankengruppe herum.