Wearables könnten der nächste große Trend werden

Kontaktlos bezahlen geht nur mit dem Smartphone? Mitnichten, denn gerade ein kommt ein weiterer Trend in Deutschland immer mehr an.

Es ist sicherlich kein Zufall, dass der chinesische Hersteller Xiaomi sein Mi Band gerade jetzt nach Deutschland bringen möchte. Noch in diesem Monat soll die neue Version fünf hierzulande starten und es möglich machen, mit dem Armband schnell und einfach bezahlen zu können. Xiaomi ist dabei keineswegs der erste Anbieter mit einem solchen Produkt in Deutschland, allerdings konzentrieren die Chinesen sich besonders stark auf den Massenmarkt. Das Mi Band 5 gibt es wohl ab gerade einmal 29 Euro zu kaufen – danach kann man sofort kontaktlos bezahlen und die anderen Funktionen des Produkts nutzen.

Unser Tipp für Sie!

1Plus Visa Card
+ 1,00% Tankrabatt** und 5% Reiserabatt***
1Plus Visa Card
- dauerhaft 0 € Jahresgebühr
- weltweit kostenlos abheben - 4x im Monat
- 1% Tankrabatt weltweit**
- 5% Reiserabatt***
- kein Kontowechsel nötig
- Rückzahlung in Raten
Ich möchte mehr erfahren
** Bis max. 200 € Tankstellenumsatz pro Monat, Akzeptanz Ihrer Visa Karte vorausgesetzt.
*** Bei Buchung der Reise über die Urlaubsplus GmbH; Bezahlung mit Kreditkarte vorausgesetzt.

Armband einfach mit einer Kreditkarte verknüpfen

Die Logik der smarten Armbänder ist vergleichsweise schnell erklärt. Wer auf das Xiaomi Mi Band setzt, der kann über das Smartphone eine Mastercard-Kreditkarte hinterlegen und danach über das Armband schnell und einfach Zahlungen tätigen. Möglich ist das mit allen relevanten Mastercard-Kreditkarten aus dem Kreditkartenvergleich, also etwa mit der Miles & More Kreditkarte oder auch der TF Bank Mastercard Gold. Bislang erlaubt Xiaomi es leider noch nicht, dass das Armband auch mit Visa oder American Express verknüpft werden kann, doch auch das wird sicherlich noch folgen. Andere Anbieter ermöglichen generell schon eine Verknüpfung mit allen Kreditkarten, sodass Zahlungen mit dem Armband noch einfacher werden.

Komplett kontaktlos bei allen Akzeptanzstellen bezahlen

Praktisch sind die Wearables primär deshalb, weil kontaktlose Zahlungen wirklich an allen Akzeptanzstellen von NFC-Kreditkarten möglich sind. Durch den NFC-Chip ist das Armband genauso flexibel nutzbar wie eine entsprechend ausgestattete Kreditkarte oder ein Smartphone. Gerade ein Anbetracht dessen, dass die Zahl der Akzeptanzstellen für das kontaktlose Bezahlen in den letzten Monaten noch einmal stark gestiegen ist, darf man sich wirklich darauf freuen, mit dem Xiaomi Mi Band nahezu überall bezahlen zu können. Gegenüber Smartphone und Kreditkarte ergibt sich dabei noch ein Vorteil im hygienischen Sinne, denn durch das Armband muss man gar nichts mehr berühren – nicht einmal mehr das Smartphone oder die Karte. Man hält nur den Arm nahe ans Gerät, was den Prozess noch einmal hygienischer macht.

Wearables gelten als der nächste große Trend

Entsprechend kommt es wenig überraschend, dass die Bezahlung mit dem Armband bereits als der nächste große Trend beim Bezahlen gehandelt wird. Gerade jetzt, wo Hygiene besonders wichtig ist, spielen die smarten Armbänder ihre Stärken aus. Da der Einstiegspreis gegenüber den noch einmal stärkeren Smartwatches zudem deutlich niedriger sind, könnten die klugen Armbänder tatsächlich zu einem Massenphänomen werden